Monatsarchiv: Juni 2014

Mein Schreibtisch – mein Lieblingsstück

Heute möchte ich eines meiner Lieblingsstücke vorstellen. Ich habe es von meinem Opa geerbt, der daran seine Lebensgeschichte aufgeschrieben und deshalb viele Stunden daran zugebracht hat. Auch ich habe in den letzten Jahren viel Zeit an diesem Ort und mit diesem Möbelstück verbracht. Er hat mir die vielen anstrengenden Stunden davor versüßt und ich finde ihn wunderschön. Es ist mein Hellerau-Schreibtisch Typ 602, nach einem Entwurf aus dem Jahr 1957. Ich kann das Herstellungsdatum leider nicht mehr entziffern, allerdings weiß ich, dass er damals für 217,50 DM zu haben war. Das heißt auch, dass der Schreibtisch vor 1964 gebaut wurde, denn danach wurde die DDR-Binnenwährung umbenannt in Mark der deutschen Notenbanken und später dann in nur noch Mark. Er wurde in den Deutschen Werkstätten Hellerau bei Dresden hergestellt und gehört zu den DDR-Designklassikern. Die Werkstätten, bei denen Handwerkskunst großgeschrieben wurde, wurden 1898 gegründet. Bald wurde mit dem Namen Hellerau eine designorientierte industrielle Möbelherstellung verbunden. Dabei gingen viele Entwürfe der Typenmöbel dem späteren Bauhausdesign voraus. Einer der führenden Möbeldesigner, der auch für das Design meines Schreibtischs verantwortlich ist, war Franz Ehrlich. Er studierte am Bauhaus, war Schüler u.a. von Paul Klee und arbeitet mit Walter Gropius zusammen. Er hat sich neben einem aufwühlenden politischen Leben vor allem der Architektur und dem Design von formschönen und zugleich erschwinglichen Möbeln gewidmet. Charakteristisch für seine Holzmöbel, die meist aus Senesche hergestellt werden, ist die hohe Funktionalität kombiniert mit schlichtem puristischem Design. Leider sind viele dieser Möbelstücke auf dem Sperrmüll gelandet. Falls ihr also das ein oder andere Stück noch bei Oma findet, dann unbedingt pflegen und peppeln! Die Hellerau-Möbelserie bringt einen unverwechselbaren Retro-Chic in deine Wohnwelt und versprüht gleichzeitig eine hochwertige Designeleganz. Ich habe noch ein paar weite Schätze aus dieser Serie, die ich später auch noch vorstellen werde.

Schreibtisch_602 (1)Schreibtisch_602 (2)Schreibtisch_602 (3)Schreibtisch_602 (5)Schreibtisch_602 (6)

Advertisements

Herzlich Willkommen auf kuklainegypt!

Ich gönne mir gerade eine kleine Pause vom stressigen Berufsalltag und nachdem ich gerade eine Forschungsarbeit über soziale Medien geschrieben habe, starte ich mit diesem Blog eine Art Selbstversuch. Ich habe deshalb beschlossen meine Ideen, Erfahrungen und Begegnungen mit schönen Dingen, leckerem Essen und Menschen aus allen Herren Ländern auf diesem Blog mit anderen zu teilen. Ich denke, dass daraus wunderbare neue Erfahrungen und Erlebnisse erwachsen können. Also, fühlt euch eingeladen, mit mir zusammen diesen kreativen Raum zu füllen! Ich bin allerdings eine Verfechterin des Unperfekten und außerdem weder Photografin noch Web-Designerin (und möchte es auch nicht werden), deshalb erwarten euch hier keine perfekt inszenierten Fotos und kein Stylo-Blog, sondern einfach Eindrücke aus meinem Leben.

Die Themen des Blogs sind vielfältig. Da wäre zum einen meine Vorliebe für traditionelles Essen. Immer wenn ich verreise und unterwegs bin, versuche ich die jeweiligen regionalen Spezialitäten zu probieren. Deshalb sind mir schon allerhand Leckereien unter gekommen. Ich esse wirklich so ziemlich alles (auch Flutschiges und schleimige Gerichte). Wenn es mir schmeckt, koche ich es nach! Zukünftig findet ihr die Rezepte dafür in der Abteilung „Essgelüste“.

Ein weiteres Thema, das mich beschäftig, sind alte Möbel. Das kommt vor allem daher, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe, die Möbel meiner Großeltern wegzuschmeißen und alle vor dem sicheren Deponie-Tod bewahrt habe. Nach und nach habe ich die alten Schätze gehoben und einen Blick für Vintage-Möbel entwickelt. Da meine Großeltern in Thüringen gelebt haben, handelt es sich bei den Möbeln häufig um DDR-Design, das mich nun besonders interessiert. Deshalb nehme ich den Blog zum Anlass, die Herkunft der Möbel und deren Geschichte zu recherchieren. Abgesehen von Couch, Sessel und Co. habe ich auch eine Leidenschaft für schöne Einrichtungs-Deko. Auch hier versuche ich alten, meist ausgedienten Dingen, neues Leben einzuhauchen und ihnen einen modernen Anstrich zu verleihen. So muss man nicht ständig neue und teure Dinge kaufen, sondern man kann auf dem Dachboden kramen und auf Flohmärkten suchen. Alle Ideen und Recherchen zum Thema Einrichten findet ihr unter „Vintage Möbelliebe“.

Ein weiteres Thema des Blogs ist für das Verreisen reserviert. Ich sag es gleich: Ich habe mein Herz an Land und Leute rund ums Mittelmeer verloren. Mein Traum ist eine Mittelmeerumrundung. Vielleicht nehme ich mir dafür auch mal die Zeit! Manchmal reise ich auch woanders hin, aber wahrscheinlich werde ich oft von meinen  Besuchen in Albanien, Griechenland, Montenegro, Syrien, Libanon, Ägypten, Frankreich oder Marokko (to be continued) berichten.

Und weil ich mehr bin als die Summe meiner Bloginteressen und ich nicht nur für Essen, Möbel und Mittelmeerländer schwärme, sondern mich auch für deren politische und soziale Kontexte interessiere, kann es durchaus passieren, dass sich das ein oder andere Mal ein politischer Blogpost hier verfasst wird.

Viel Spaß beim Lesen wünscht,

kuklainegypt