Dolmadakia (Greek) – Waraq Ainab (Arab) – Dolma (Turkey) – Gefüllte Weinblätter (Kukla)

Weinblätter (1)

Ich muss noch ein Rezept unserer letzten Gartenparty nachreichen, welches ein super Finger-Food-Rezept ist: gefüllte Weinblätter (vegetarisch). Das ist ja bekanntlich eine Spezialität des Mittelmeers und ich mache sie oft als Party-Snack. Schön daran ist, dass man sie bereits ein bis zwei Tage vorher zubereiten kann. Ich rolle sie am liebsten mit Freunden und einer guten Flasche Wein – dann ist man auch ruck zuck fertig! Beim letzten Mal habe ich einen Teil der Weinblätter selber von unserem griechischen Weinstock im Garten geerntet. Man kann die Blätter in einem Glas mit Salzwasser (das Salz entzieht den Blättern die Bitterstoffe) eine ganze Weile aufbewahren. Aber natürlich kann man die Weinblätter auch eingeschweißt im Supermarkt kaufen (eine Packung reicht aus für ca. 40 Stück). Wenn man frische selbstgeerntete Blätter benutzt, sollte man sie vor dem Einrollen ca. 5 min in kochendes Wasser legen.

Weinblätter selber machen Weinblätter (3) Weinblätter (5)

Das benötigt man für die Füllung:
500g Langkorn-Reis (ich benutzt immer türkischen Pirinc-Reis)
1 Packung Pinienkerne
3-4 große Tomaten
2 Zwiebeln
1 Bund glatte Petersilie
½ Bund frische Pfefferminze
½ TL Zimt
½ TL Piment
Salz und Pfeffer

Weinblätter (4)

So wird es gemacht:
Tomaten, Petersilie, Minze und Zwiebeln grob zerkleinern und dann alles im Mixer pürieren. Den Reis für ca. 5 min mit kochendem Wasser bedecken und einweichen. Dann das Wasser abgießen und den Reis mit der Tomaten-Zwiebel-Kräutermasse mischen. Gewürze und Pinienkerne hinzufügen und kräftig salzen und pfeffern. Die Weinblätter mit der glänzenden Seite nach unten legen (ggf. Stil abschneiden) und eine ca. 2 TL große Menge Füllmasse auf den unteren Rand legen und etwas einrollen, dann die Seiten umklappen und zu Ende Rollen. Beschädigte und kleine Blätter aufbewahren, denn man legt den Boden des Topfes mit diesen Weinblättern aus. Man stapelt alle Weinblätter kreisrund in den Topf und füllt in ca. zu 1/3 mit Wasser (ca. 300ml) und gibt einen großen Schwaps Olivenöl hinzu. Auf die Weinblätter legt man schließlich einen Teller (Achtung! Bei der Wahl des Topfes sollte die Tellergröße beachtet werden), damit die Weinblätter nicht aufgehen, wenn der Reis sich mit Wasser vollsaugt. Das ganze bringt man bei mittlerer Hitze zum Kochen, reduziert die Hitze und lässt das Ganze für mind. 1h köcheln, bis das Wasser verdunstet und die Röllchen gar sind.
Hinweis: Das Rezept ist eine Mischung aus Ratschlägen von unserer Yaya (griechisch für Oma ;)), einem türkischen Rezept und meinen Beobachtungen in ägyptischen Küchen. Es lässt sich ganz einfach um Rinderhackfleisch ergänzen und wird dann etwas gehaltvoller. Als Dip empfehle ich Tsatsiki (für den griechischen Style) oder Babaganough (Auberginenpüree) für den orientalischen Gaumen…

Weinblätter (2)

Advertisements

2 Antworten zu “Dolmadakia (Greek) – Waraq Ainab (Arab) – Dolma (Turkey) – Gefüllte Weinblätter (Kukla)

  1. Liebe Selly, das ist viel einfacher als es aussieht! Und wenn man eingelegte Weinblätter kauft, hält sich der Aufwand in grenzen. Unbedingt mal ausprobieren! xoxo Kukla

  2. An selbstgemachte gefüllte Weinblätter habe ich mich bislang nicht heran getraut – aber ich liebe sie zu essen. ♥ 😀

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s