Madeleines, Mädelsnähnachmittag & Mobile

Madeleines& Mobiles (11)

Das Wetter läd ja momentan eher zum Drinnenbleiben ein! Was macht man da am besten: Backen, Essen und Nähem vielleicht?! Gute Idee! Dazu habe ich mir eine Freundin eingeladen und wir haben einen Tag lang Madeleines gegessen und ein Baby-Knister-Mobile und eine Tasche genähnt.

Ihr kennt vielleicht mein früheres Madeleine-Rezept. Diesmal habe ich ein etwas aufwendigeres neues Rezept ausprobiert. Die kleinen Muscheln schmecken köstlich, allerdings lassen sie sich nicht so gut aus der Form lösen. Naja, man kann nicht alles haben, oder doch??? Dann bitte her mit den Vorschlägen!

Madeleines mit Ahornsirup (ca. 40 Stück)

220g Butter & Butter zum Einfetten
6 Eier (die sollten Zimmertemperatur haben)
250g Zucker
300g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
160ml Ahornsirup
Einige Tropfen Vanille-Aroma
Puderzucke zum Bestreuen

Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen. Eier und Zucker mit einem Handrührgerät ca. 10 min schlagen bis eine helle und schaumige Masse entsteht. Mehl, Backpulverund Salz unterheben und weiterrühren. Ahornsirup bei leichter Hitze 15 min erhitzen und reduzieren. Butter, Sirup und Vanille-Aroma unter den Teig rühren. Dann den Teig mind. 2 Stunden kühl stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Madeleine-Form oder Muscheln gut mit Butter einfetten und die Vertiefungen ca. zur Hälfte mit Teig füllen. 10-12 Minuten backen, kurz abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Später mti Puderzucker bestreuen und fertig!Madeleines& Mobiles (3)

Madeleines& Mobiles (5)

Dann kann man sie wunderbar zu Tee essen und der Kreativität freien Lauf lassen. Ich habe meine Energie in ein Wolkenmobile gesteckt. In die Tropfen habe ich unterschiedliche Knisterfolie (z.B. Backpapier, Alufolie) und eine Glocke eingenäht, so dass es Geräusche gibt, wenn Baby daran zieht…Hab gehört die mögen sowas…

Madeleines& Mobiles (4)Madeleines& Mobiles (9)Madeleines& Mobiles (7)Madeleines& Mobiles (6)Madeleines& Mobiles (8)

 

 

Advertisements

2 Antworten zu “Madeleines, Mädelsnähnachmittag & Mobile

  1. Lieben dank, probiere ich aus…

  2. Das sieht ja nach einer Menge Spass aus. 🙂
    Ich habe letztes Wochenende zum 1.Mal Madeleines (Madeleines au chocolat) gebacken und sogar meine Kinder, die sonst sehr waehlerisch mit Ihrem Essen sind, mochten sie.
    Falls du die Schokovariante mal ausprobieren moechtest, hier das Rezept:
    100g dunkle Schokolade (bevorzugt 70% bis 80% Kakao)
    6 Essl Butter
    1/2 Tasse plus 3 Essl Mehl
    1 Tl Backpulver
    2 grosse Eier
    1/2 Tasse Zucker

    1.Schokolade und Butter zusammen im Wasserbad schmelzen lassen. Vom Ofen nehmen und abkuehlen lassen.
    2.Mehl und Backpulver zusammen mixen und zur Seite stellen.
    3. Eier schaumig schlagen, Zucker langsam hinzu geben und mixen bis die Masse hellgelb und etwas dicker geworden ist, ca. 2-3 Minuten. Abgekuehlte Schoko-Butter-Mischung vorsichtig unterheben, bis alles gut vermengt ist. Mehl-Mischung ebenso vorsichtig unterheben. Den Teig abdecken und 3 Stunden kuehl stellen.
    4.Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den gekuehlten Teig in Formen fuellen. 11-13 Minuten backen. Aus Ofen nehmen und leicht abkuehlen lassen. Warm geniessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s