Schlagwort-Archive: Vintage-Stuhl

Der Neue ist da!

Acapulco Chair & Urban Jungle (11)Acapulco Chair & Urban Jungle (1)  Acapulco Chair & Urban Jungle (12)

Ich hab aufgeräumt. Nee, nicht weil Wochenende ist (obwohl ich mit einem „Putzsamstag“ aufgewachsen bin, habe ich keinen Zwang entwickelt am Wochenende putzen zu müssen). Vielmehr ist ein neues Stühlchen eingezogen. Ein gelber Acapulco Chair, der ganz wunderbar zu unserem gepimten gelben Chippendal Tisch passt. Naja und für den musste es ein bisschen drumherum hübsch gemacht werden. Und die Plant Gang wurde im Zuge dessen auch geordnet und umgestellt.

Acapulco Chair & Urban Jungle (3) Acapulco Chair & Urban Jungle (5) Acapulco Chair & Urban Jungle (8) Acapulco Chair & Urban Jungle (10)

Advertisements

Neuer Fund – Neuer Nachttisch

IMGP8656

Diese Woche hab ich mal wieder ein kleines Glück auf der Straße gefunden. Ein Freundin hat mir erzählt, dass eine Schule in ihrer Nachbarschaft ausmistet und da bin ich gleich hingeradelt. Dort stand ich dann staunend for einem riesigen Haufen alter Schulstühle. Wir haben dann soviele Stühle mitgenommen wie ins Auto passten, der Tippgeberin auch gleich welche vorbei gebracht und sind nach hause gedüst. wie es sich für Schulstühle gehört sind sie an der Lehne vollgekritzelt und mussten von jeder Menge angeklebten Kaugummis befreit werden 😉 …

IMGP8653

Nach der Reinigung dient einer davon nun als mein Nachttisch. Das ist ziemlich praktisch, weil es durch die extra Schreibfläsche noch mehr Platz für Licht, Bücher und Co gibt!

IMGP8675

Vorfreude auf mein Vintagewonderland

Vintagewonderland

Vintagewonderland

Ich bin ein Glückskind und in der komfortablen Lage noch eine kleine Wohnung bei meinen Eltern zu Hause zu bewohnen. Das habe ich zusammen mit meinem Mann zu unserem kleinen „Vintagewonderland“ gemacht (ein Vintagewonderland gibt es auch online und da findet man wunderschöne Dinge (ich shoppe und schaue da jedenfalls gerne): http://vintagewonderland.de/de/). Die Wohnung ist vollgestellt mit alten und aufgemöbelten Erbstücken im DDR-Design. Ich stelle euch die Schätzchen hier nach und nach vor. Mit den folgenden Fotos gibt es einen kleinen Vorgeschmack darauf. Beim letzten Besuch wartete zur Begrüßung bereits ein wunderschöner Gartenblumenstrauß und ein Russland-Reisemitbringsel von meiner lieben Mutsch auf mich! Heut soll der liebevoll zusammengestellte Blumenstrauß im Mittelpunkt stehen, aber ich hoffe, die ersten Eindrücke machen euch Lust auf mehr!

Vintagwonderland

Vintagewonderland

Sommerlaune & Gartenparty

Gartenfete (2) Gartenfete (4) Gartenfete (5)  Gartenparty

Wir haben am Wochenende mit unseren Freunden eine kleine Gartenparty gefeiert. Wir hatten eine wunderbare Zeit und haben es sehr genossen, im Grünen zu sitzen und in guter Begleitung zu schlemmen. Bei den Speisen haben wir uns auch im Garten bedient. Ein großes Thema waren die vielen Feien am Feigenbaum. Die habe ich zum Beispiel zu einer leckeren, wenn auch etwas matschigen Feigen-Yoghurt-Torte verarbeitet (Rezept folgt im nächsten Post). Falls jemand noch ein paar gute Ideen hat, was man mit Feigen sonst noch machen kann (bitte alles außer Feigenmarmelade), ist herzlich eingeladen, mir Vorschläge zu machen. Immer her damit!
Wir haben die meiste Zeit quatschend im Schatten des Feigenbaums gesessen und es uns gut gehen lassen. Tische und die meisten Sitzgelegenheiten dafür haben wir zufällig eine Woche vorher beim „Sperrmüllspaziergang“ gefunden. Die alten Küchenmöbel (50er-60er Jahre) eignen sich hervorragend zum gemütlichen Rumlümmeln im Garten. Die Stühle zu den Resopalküchentischen habe ich allerdings mit Farbe in grün (Farbe: Farn) und weiß (Farbe: Elfenbein) etwas aufgepeppt. Die Stuhlbeine habe ich dabei nicht vollständig gestrichen und somit ein kleines bisschen vom ursprünglichen Stuhl erhalten.
Für die Deko kann man sich im Sommer auch wunderbar im Garten bei Blumen und Obst bedienen. Ich habe außerdem eine Papierwimpel und bunte Marshmallows gekauft. Und weil ich im Dekowahn war und noch etwas Zeit hatte, habe ich aus Stoffresten noch eine weitere Wimpelkette zusammengeschustert, ohne dabei besondere Sorgfalt walten zu lassen. Ich mag den unperfekten Charakter sehr („When it is too perfect, liebe Gott böse sein!“)…
Übrigens hier ist ein Link zum Fotoblog einer Freundin und der Blick aus dem Garten heraus. Für mich sieht das etwas nach Balkan in der deutschen Vorstadt aus: http://sandrakoestler.tumblr.com/image/93128707648

Gartenfete (6)Gartenfete (3)

 

Stühlchen wechsel dich

Labofa Schreibtischstuhl

Ich schaue ab und an in Secondhand-Kaufhäusern vorbei und bei meinem letzten Besuch ist mir ein besonderes Schätzchen in die Hände gefallen: ein alter Architektenstuhl der Firma Labofa. Er stammt wahrscheinlich aus den 1960er oder 1970er Jahren. Er wurde von Labofa designt und unter dem Namen „Colour“ verkauft, denn er wurde in verschiedenen Farben hergestellt. Ein bekanntes Zitat von dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe, der auch Stühle designt hat, lautet: „Es ist einfacher, einen Wolkenkratzer zu entwerfen als einen Stuhl“. Bei diesem Stuhl hat der Designer jedenfalls alles richtig gemacht. Man sitzt hervorragend auf ihm und kann die Sitzhöhe entsprechend anpassen. Außerdem sieht er wahnsinnig schick in Kombination mit meinem Hellerau-Schreibtisch aus. Allerdings habe ich nicht so schnell wieder vor, so viel Zeit vor dem Schreibtisch zu verbringen, wie in den letzten Monaten! Übrigens, der Stuhl hat mich so gut wie nichts gekostet. Es lohnt sich also immer mal in Sozial und Secondhand Kaufhäusern vorbei zu schauen – manchmal findet man kleine und große Schätze!

Labofa trifft Hellerau

Architektenstuhl